Startseite / Home   •   über uns   •   Vorstand / Satzung / Impressum   •   Links
oder auf litauisch: Partnerystes draugija Mendenas-Plunge
 
 
  Presseartikel vom 21.11.2014
Jahresabschlussfeier beim Plunger Museumsförderverein
4. Plungereise des Jahres - Bericht der Fahrt vom 13.-19.11.2014

Die 4. und letzte Fahrt in diesem Jahr der 1. Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins Menden-Plunge e.V. Ulla Amsler mit ihrem Ehemann war dieses Mal auf dem Landweg nach Plunge.
Nach Frankfurt/Oder ging es 800 km quer durch Polen auf einer mittlerweile durchgehenden Autobahn bis Warschau (mautpflichtig!).
Dann weiter auf hervorragend renovierten Landstraßen bis zur Grenze Polen/Litauen.
Unterwegs wurde in Polen eine Zwischenübernachtung eingelegt.
Es gibt nahe der Autobahn ein umfangreiches, gutes und preiswertes Angebot an Hotels.

Aber auch in Litauen sind die Autobahnen und die Regionalstrassen gut zu befahren. Nach den letzten 35 km und insgesamt 1.650 km, kam Plunge in Sicht, wo die Freunde bereits mit einem Begrüßungsessen im deutschen Kulturzentrum auf die beiden Mendener warteten.
In diesem einwöchigen Aufenthalt war das vorherrschende Gesprächsthema – Einführung des Euros am 1. Januar 2015 und der Konflikt in der Ukraine.
Die meisten Plunger sind skeptisch gegenüber dem Euro – die Geschäftsleute finden ihn gut, die breite Bevölkerung dagegen befürchten, dass die Preise steigen und vieles für sie unbezahlbar

wird. Der Mindestlohn beträgt z. Zt. ca. 1000 LTL knapp 300 €.

Im Ukrainekonflikt haben die Freunde alle Angst vor Putin, trauen ihm nicht und fürchten eine russische Übernahme der 3 Baltischen Staaten nach dem Beispiel der Krim!
Am 1. März wird der Bürgermeister in den litauischen Kommunen zum ersten Mal durch die Bevölkerung direkt gewählt.
In Plunge gibt es 6 Kandidaten!

Ein sehr informativer Besuch gab es mit der Leiterin Odeta Mišiuniene im „Plunger Zentrum für soziale Dienste“.
Sie ist verantwortlich für die Tagesstätte für Geistigbehinderte, für die Betreuung von Risiko-Personen (Alkoholiker, Obdachlose) durch Sozialarbeiter, für die Unterstützung allein lebender alten Personen - durch Familienhelferinnen und für die Suppenküche.

Die mitgebrachten Winterkleidung wurde in diesem Zentrum abgegeben und für die Geldspende von 220 € werden

 
Ulla Amsler übergibt eine Geldspende
an die Leiterin des Plunger Zentrums für soziale Dienste
Weihnachtsgeschenke für die große Weihnachtsfeier des Zentrums gekauft.

Zum Abschluss des Besuches hörten die beiden Mendener eine lettische, litauische und russische Autorenlesung mit einem klassischen Konzert in der Plunger Bibliothek.
 
 Presseartikel:
14.05.17   20 Jahre Saules-Gymnasium Plunge
27.02.17   Bericht von der JHV 2017
23.08.16   Plunger zu Besuch beim Sommerfest
27.06.16   Stadtfest in Plunge 2016
28.02.16   Bericht von der JHV 2016
04.07.15   Stadtfest in Plunge
01.04.15 Bericht von der Arbeitstagung
26.03.15 So klingt es in Litauen
21.11.14 4. Plungereise des Jahres
neue Artikel werden OBEN angefügt