N A V I G A T I O N
 unser Verein
 Projekte - Aktionen
 Presse-Artikel
 Stadt und Land
 Verschiedenes
 
L I T A U E N

Land und Leute

Vilnius: Ansicht vom Gediminas-Turm
 
Litauen ist das südlichste der drei baltischen Länder und das größte, mehr als doppelt so groß wie Belgien, aber etwas kleiner als Irland.
Es gibt über 3000 Seen - die höchste Erhebung ist nur 294 m hoch.
Von den 3,5 Millionen Einwohnern sind knapp 82% Litauer, 8% Russen, 7% Polen …

Litauen ist nur 800 km von der deutschen Ostgrenze entfernt.
  Wenn Sie das Thema Litauen näher interessiert, sollten Sie
"Der schwere Weg nach Westen" (siehe rechts unten) lesen.

Um aktuellen Entwicklungen Rechnung zu tragen, möchten wir Ihnen den gerade überarbeiteten Artikel "LITAUEN" empfehlen.
Joachim Tauber

L I T A U E N
 
 
Gegründet im 13. Jahrhundert hat Litauen eine wechselvolle Geschichte und wurde mehrmals besetzt.
Mit Blick auf die o.g. Artikel verzichten wir an dieser Stelle auf einen ausführlichen geschichtlichen Überblick.
Nach dem 1. Weltkrieg erlangte Litauen erstmals seine Unabhängigkeit zurück, wurde jedoch wieder, zuletzt von der Sowjetunion, besetzt.

Am 11.03.90 erklärte es sich abermals unabhängig, doch mussten die Litauer 1991 während blutiger Ausschreitungen diese Unabhängigkeit gegen Russland verteidigen.
Erst 1993 verließ endlich der letzte russische Soldat das Land.

Nach den ersten hoffnungsvollen Jahren mit einer langsam steigenden Verbesserung in Litauen hat sich die wirtschaftliche Lage der meisten Menschen durch die Russlandkrise wieder verschlechtert.
 

Die St. Anna-Kirche in Vilnius
 
Es herrscht eine depressive Stimmung, die sich auch in der hohen Selbstmordrate ausdrückt - Litauen steht an erster Stelle in Europa.