N A V I G A T I O N
 unser Verein
 Projekte - Aktionen
 Presse-Artikel
 Stadt und Land
 Verschiedenes
 
veröffentlicht 22.09.01
Bereits fünfter Transport von Hilfsgütern
sicher angekommen
Vier Mitglieder des Vereins "Hilfe für Plunge" begleiteten nicht nur Betten, Matratzen und Waschmaschinen nach Litauen.
Neue Kontakte geknüpft und alte Beziehungen vertieft.
 
Vier Mitglieder des Vereins "Hilfe für Plunge / Litauen" begleiteten den fünften Transport mit Hilfsgütern in diesem Jahr. Drei Schulen mit Wohnheimen und ein Behindertenverein bekamen Betten und Matratzen, elektrische Geräte, Waschbecken und Toiletten, Armaturen und von der Placidaschule Industrie-Waschmaschinen sowie Trockner und Schleudern.
Es gab jeden Tag Treffen mit Mitgliedern der unterschiedlichen Plunger Vereine, die alle Kontakte zu Mendener Vereinen aufbauen oder die vorhandenen Beziehungen vertiefen möchten. So erlebte die Gruppe zum Beispiel einen sehr lustigen Nachmittag mit Männern und Frauen des Pensionärclubs.

Der Plunger Frauen/Landfrauenverein wird auf Einladung des Landfrauenverbandes, der Gleichstellungsstelle der Stadt Menden und des Vereins "Hilfe für Plunge / Litauen" mit sieben Frauen zum Mendener Herbst kommen.

Sie werden ihre Produkte - Leinen, Keramik, Getränke, Essensspezialitäten - am Samstag, 20. Oktober und am Sonntag, 21. Oktober, gemeinsam mit den Mendener Landfrauen ihre Waren anbieten.

Der Plunger Landfrauenverein (17 dörfliche Unterabteilungen hat 270 Mitglieder, die jährlich 5 Litas (2,60 DM) als Mitgliedsbeitrag zahlen. Im Verein treffen sich 18- bis 80-Jährige aus allen Berufen.
Sie haben alle bis zu 12 Hektar Land, Hühner, ein paar Schweine und circa zwei bis vier Kühe. Sie ziehen ihr eigenes Gemüse wie Kartoffeln, Möhren, Gurken, Zwiebeln.

Ihre Familien, in denen überwiegend drei und mehr Kinder leben, können sie somit selbst versorgen. Überproduktionen sind jedoch schwer zu verkaufen.

Da fast alle Frauen einem Beruf nachgehen, haben sie einen langen Arbeitstag, der von circa vier bis 22 Uhr dauert.
Ihre Treffen sind in den örtlichen Vereinen unterschiedlich, wöchentlich oder nur einmal im Monat, sind aber sehr wichtig für ihre Gemeinschaft.

Sie geben sich gegenseitig psychologische Unterstützung, helfen in Notlagen in den Familien, geben die alten dörflichen Traditionen an die jüngere Generation weiter, organisierten Feste mit den typischen alten litauischen Gerichten und Handarbeiten gemeinsam.

Sieben Frauen - sechs von ihnen sind
örtliche Vorsitzende - möchten mit ihrer
Gesamtvorsitzenden Marija Striaukiene


Maria Striaukiene und Ulla Amsler (r) sind gute Freundinnen und kennen sich von vielen persönlichen Begegnungen.



Die ausgebaute Küche der Placidaschule leistet in Plunge in der Behindertenschule noch gute Dienste.
freundschaftliche Kontakte zu Mendener Landfrauen weiter aufbauen. Denn vor diesem Besuch nahm Marija Striaukiene bereits Kontakt in Menden mit dem Vorstand der Mendener Landfrauen auf.

Ulla Amsler und Brigitte Wagner vertieften diese Beziehungen im letzten Juli vor Ort in Plunge. Marija Striaukiene ist nicht nur die erste Vorsitzende im Kreis/Stadt Plunge und im gesamten Regierungsbezirk, sie ist auch gleichzeitig für die Organisation der Praktikums-stellen in der Landwirtschaftlichen Berufsschule Plunge zuständig.
Sie möchte auch in Menden in den Familien der Landfrauen für einige Praktikumsstellen für ihre 548 Schüler/Schülerinnen werben.
 
 Datum     Titelzeile
23.04.99
Litauische Kunst,
in Mythologie des Landes tief verwurzelt
23.01.00
Hilfe, die in Litauen gut ankommt
04.03.00
In Plunge mangelt es an allem - Unterricht in kalten Schulen
16.03.00
Menden bittet zu Tisch - zum 6. Male "à la carte"
11.04.00
Rückblick: jede Menge Gutes in Plunge getan
13.04.00
Lehrerin aus Litauen hospitiert im Lahrfeld
23.05.00
Blaue Ostsee, blauer Himmel, blaue Kunst

27.05.00
OP-Geräte für Litauen

30.06.00
Deutsches Kulturzentrum
in Plunge mit Hilfe aus Menden eröffnet
19.09.00
Bunt, bunter, à la Carte!
19.09.00
Litauische Lebensfreude macht Wolken vergessen
12.10.00
Vor Ort Eindrücke verschaffen
24.03.01
Litauen
zwischen Armut und Prunk
02.05.01
Unterricht ist hier viel freier
22.05.01
Pfiffige Idee: Schlafmünzen für Plunge spenden
09.06.01
Plunge bekommt Inventar des Placida-Wohnheimes
07.09.01
Plunge hofft auf Sparmünzen
22.09.01
Bereits fünfter Transport
von Hilfsgütern sicher angekommen
26.09.01
Christa Paulson-Rennecke darf sich freuen: Bild gewonnen
19.10.01
Europa ist nicht nur ein leeres Wort
15.12.01
Feine leise Töne
W E I T E R
zum nächsten Artikel
Z U R Ü C K
zur Übersichtsseite