N A V I G A T I O N
 unser Verein
 Projekte - Aktionen
 Presse-Artikel
 Stadt und Land
 Verschiedenes
 
veröffentlicht 23.04.99
Litauische Kunst,
in Mythologie des Landes tief verwurzelt
 
Drei junge Frauen aus Plunge stellen bis Montag Arbeiten im Rathaus aus 
Rudi Düppe (re.) eröffnete die Ausstellung litauischer Volkskunst gemeinsam mit (von links) Ruta Geniene (Vertreterin der litauischen Botschaft), Volkhard Wrage, Violeta Skieriene (Leiterin der Stadtbibliothek Plunge), Rita Matuliene (Keramik), Ulla Amsler u. Brigitte Wagner (beide von “Hilfe für Plunge”), Ruta Mackeviciute (Malerei) und Ruta Kavalauskiene (Holzschnitzkunst)

Litauische Kunst in Menden: Die seltene Möglichkeit, einen Einblick in die besondere Kunst des BaItikstaates zu bekommen, bietet sich noch bis zum 26. April im Rathaus.
Im Foyer wurde mit großem Besucherzuspruch eine Ausstellung der Holzschnitzerin Ruta Kavalauskiene, der Keramikerin Rita Matuliene und der Malerin Ruta Mackeviciute eröffnet.

Sie alle stammen aus Mendens Partnerstadt Plunge und wurden auf Initiative der Mendener Gleichstellungsbeauftragten Brigitte Wagner (auch Vorstandsmitglied von „Hilfe für Plunge“) nach Menden eingeladen. Durch die faszinierende Ausstellung soll gezeigt werden, dass Menden nicht nur Plunge hilft und der litauischen Partnerstadt sehr an einem Austausch gelegen ist.

Wie vielseitig das künstlerische Schaffen der drei jungen Frauen ist, zeigen die unterschiedlichen Exponate, die im Rathausfoyer präsentiert werden. So stellt Ruta Mackeviciute einerseits stilvolle Landschafts- und Porträtbilder aus, andererseits sind aber auch fast schon expressionistische Werke zu bewundern.

Die Holzschnitzarbeiten von Rita Matuliene sind
hingegen traditionell geprägt und stark von
folkloristischen Elementen beeinflusst. Die Keramik-
figuren von Ruta Kavalauskiene zeigen, wie tief die
Wurzeln der litauischen Kunst in der Geschichte und
der Mythologie des Landes verankert sind. Die
skurrilen Keramikvögel können sogar als Pfeifen
genutzt werden.

Wie wichtig diese Ausstellung, die auch ein tiefes
Verhältnis zur Natur widerspiegelt, für ein freundschaftliches Miteinander ist, stellte Bürgermeister Rudolf Düppe in seiner Ansprache heraus.
Er betonte, dass durch den kulturellen Austausch ein Stück Europa gezeigt werde: „Gerade in der momentan sehr schwierigen Situation in Europa ist es wichtig, das Miteinander der Völker zu pflegen".

Wie bedeutungsvoll die Präsentation der litauischen
Künstlerinnen ist, zeigte der Besuch der Vertreterin
der litauischen Botschaft, Ruta Geniene. Sie betonte,


Schnitzkunst aus Plunge - außerdem waren Keramiken und Ölbilder in der Ausstellung im Rathaus-Foyer zu sehen.
dass die drei Frauen durch ihre Freude am künstlerischen Schaffen Kraft schöpfen, die Probleme des Alltags zu lösen.

Zur offiziellen Eröffnung wurde leckerer litauischer Baumkuchen gereicht und Champagner aus dem Baltikstaat angeboten. Dieser zeigte sich allerdings hochexplosiv und setzte beim Öffnen der ersten Flasche eine Lampe des Rathausfoyers außer Gefecht.
Für Kaufinteressenten besteht die Möglichkeit, sich in die ausliegenden Verkaufslisten einzutragen.
Die reservierten Ausstellungsobjekte können Dienstag, 27. April, ab 9 Uhr im Rathausfoyer bezahlt und abgeholt werden oder bei Ulla AmsIer nach Anmeldung unter 85732.
 
 Datum     Titelzeile
23.04.99
Litauische Kunst,
in Mythologie des Landes tief verwurzelt
23.01.00
Hilfe, die in Litauen gut ankommt
04.03.00
In Plunge mangelt es an allem - Unterricht in kalten Schulen
16.03.00
Menden bittet zu Tisch - zum 6. Male "à la carte"
11.04.00
Rückblick: jede Menge Gutes in Plunge getan
13.04.00
Lehrerin aus Litauen hospitiert im Lahrfeld
23.05.00
Blaue Ostsee, blauer Himmel, blaue Kunst

27.05.00
OP-Geräte für Litauen

30.06.00
Deutsches Kulturzentrum
in Plunge mit Hilfe aus Menden eröffnet
19.09.00
Bunt, bunter, à la Carte!
19.09.00
Litauische Lebensfreude macht Wolken vergessen
12.10.00
Vor Ort Eindrücke verschaffen
24.03.01
Litauen
zwischen Armut und Prunk
02.05.01
Unterricht ist hier viel freier
22.05.01
Pfiffige Idee: Schlafmünzen für Plunge spenden
09.06.01
Plunge bekommt Inventar des Placida-Wohnheimes
07.09.01
Plunge hofft auf Sparmünzen
22.09.01
Bereits fünfter Transport
von Hilfsgütern sicher angekommen
26.09.01
Christa Paulson-Rennecke darf sich freuen: Bild gewonnen
19.10.01
Europa ist nicht nur ein leeres Wort
15.12.01
Feine leise Töne
W E I T E R
zum nächsten Artikel
Z U R Ü C K
zur Übersichtsseite