N A V I G A T I O N
 unser Verein
 Projekte - Aktionen
 Presse-Artikel
 Stadt und Land
 Verschiedenes
 
veröffentlicht 19.10.01
Europa ist nicht nur leeres Wort 
Verein "Hilfe für Plunge" fädelte Besuch bei britischen Partnern in Flintshire ein. 
Kurz nachdem Anfang Oktober die
Mendener Reisegruppe aus der
walisischen Partnergemeinde Flintshire
wieder abreiste, kam "Suvartukas",
eine 38-köpfige Folkloregruppe aus
Mendens litauischer Partnerstadt
Plunge, in Flintshire an.

Die Idee, Menden-Plunge-Flintshire
miteinander zu verbinden, entstand
im letzten August, als "Suvartukas"
bei "Menden à la carte" auftrat.

Die Organisatoren der Reise von Plunge
nach Flintshire, Alan Davis vom Partnerschaftskomitee Flintshire und Ulla Amsler von "Hilfe für Plunge", hatten zunächst mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen.


Die Leiterin der Plunger Gruppe überreichte Alan Davis vom Partnerschaftskomitee eine Joster, das typische litauische Gastgeschenk.
Links von ihm die Bürgermeisterin aus Flintshire.

Der Austausch zwischen den drei Partnergemeinden ist buchdick und gestaltete sich nicht nur wegen der verschiedenen Sprachen kompliziert.
Das Schwierigste war jedoch, diese Reise über 2500 Kilometer zu finanzieren. Und hier gilt der ganz besondere Dank Alan Davis aus Flintshire, der circa 12.000 Mark von Geschäfts- und Privatleuten, Hotels und von der Gemeinde selbst sammeln konnte.
Sogar das britische Kultusministerium steuerte 2.700 Mark bei. In Plunge wurde diese Reise von drei Firmen und der Stadt gesponsert.
Jeder Reiseteilnehmer musste auch einen Reisekostenanteil leisten.
"Hilfe für Plunge" in Menden beteiligte sich selbst auch an den Reisekosten.

Die litauischen Tänzer, Sänger, Musiker bekamen im Beisein der politischen Honoratioren und vier Vereinsmitgliedern aus Menden nach ihren Konzerten "standing ovations" (= Beifallsstürme im Stehen).
Die walisischen Gastgeber waren begeistert von der Offenheit und Unkompliziertheit ihrer litauischen Gäste, und die Plunger waren ebenfalls begeistert von der Herzlichkeit und Wärme der Waliser.

Die neu entstandene Freundschaft zwischen den Menschen in Menden-Plunge-Flintshire wird auf jeden Fall in der Zukunft vertieft werden.
Der "europäische Gedanke" steht doch nicht nur auf dem Papier, sondern dieser Besuch in Wales brachte alle beteiligten Nationen enger zusammen.
 
 Datum     Titelzeile
23.04.99
Litauische Kunst,
in Mythologie des Landes tief verwurzelt
23.01.00
Hilfe, die in Litauen gut ankommt
04.03.00
In Plunge mangelt es an allem - Unterricht in kalten Schulen
16.03.00
Menden bittet zu Tisch - zum 6. Male "à la carte"
11.04.00
Rückblick: jede Menge Gutes in Plunge getan
13.04.00
Lehrerin aus Litauen hospitiert im Lahrfeld
23.05.00
Blaue Ostsee, blauer Himmel, blaue Kunst

27.05.00
OP-Geräte für Litauen

30.06.00
Deutsches Kulturzentrum
in Plunge mit Hilfe aus Menden eröffnet
19.09.00
Bunt, bunter, à la Carte!
19.09.00
Litauische Lebensfreude macht Wolken vergessen
12.10.00
Vor Ort Eindrücke verschaffen
24.03.01
Litauen
zwischen Armut und Prunk
02.05.01
Unterricht ist hier viel freier
22.05.01
Pfiffige Idee: Schlafmünzen für Plunge spenden
09.06.01
Plunge bekommt Inventar des Placida-Wohnheimes
07.09.01
Plunge hofft auf Sparmünzen
22.09.01
Bereits fünfter Transport
von Hilfsgütern sicher angekommen
26.09.01
Christa Paulson-Rennecke darf sich freuen: Bild gewonnen
19.10.01
Europa ist nicht nur ein leeres Wort
15.12.01
Feine leise Töne
W E I T E R
zum nächsten Artikel
Z U R Ü C K
zur Übersichtsseite