N A V I G A T I O N
 unser Verein
 Projekte - Aktionen
 Presse-Artikel
 Stadt und Land
 Verschiedenes
 
veröffentlicht 29.09.03
Mandala-Ausstellung im Schloss Oginskis 
Die deutsch-litauische Gemeinschaftsausstellung fand großes Interesse - zahlreiche neue Kontakte geknüpft
Nach den Feierlichkeiten zum 10jährigen Partnerschaftsjubiläum Menden - Plunge in Menden schloss sich ein weiterer Höhepunkt in unserer Partnerstadt Plunge/Litauen an. Bei der herzlichen Verabschiedung der Freunde in Menden war die nächste Begegnung mit 6 Vereinsmitgliedern von "Hilfe für Plunge / Litauen e.V." schon vorprogrammiert:

Eröffnung der Mandala-Ausstellung im Schloss Oginskis (von links):
Simone Stemler (Dt. Botschaft), Almidas Bakanauskas (Museums-leiter), Jurga Ivanauskaite (lit. Künstlerin), Dörte Schwarz (Mendener Künstlerin) und eine Musikerin von "Santi".

Die Mendener Künstlerin Dörte Schwarz, gleichzeitig auch stellvertretende Vorsitzende von "Hilfe für Plunge / Litauen e.V.", stellte mit der bekannten Malerin und Schriftstellerin Jurga Ivanauskaite im Plunger Schloss Oginskis ihre Mandala-Bilder aus.
Die Ausstellung wurde vom Plunger Bürgermeister Vygantas Danilavicius und der Kulturreferentin der Deutschen Botschaft in Vilnius feierlich eröffnet.
Der Bürgermeister hob in seiner Ansprache hervor, dass Künstlerinnen aus Litauen und Deutschland ihre eigene persönliche Deutung und Verbindung zur östlichen Mystik in Bildern ausdrücken.
Passend zu den Mandalas spielte die lit. Musikgruppe "Santi" aus Vilnius sehr einfühlsam auf original indischen Instrumenten. Auch ein Vertreter der EU in Litauen wollte sich diese außergewöhnliche Präsentation nicht entgehen lassen.
Der große Besucherandrang des ersten Tages setzte sich während der folgenden Tage fort. Ganze Schulklassen kamen mit ihren Lehrkräften und die Absolventen der örtlichen Kunstschule waren ebenso begeistert.
Bei den zahlreichen Begegnungen in diesen Tagen wurde wiederholt der Dank ausgesprochen, dass diese Ausstellung überhaupt zustande gekommen ist. Das war möglich durch die gemeinsame Planung von "Hilfe für Plunge" mit dem Plunger Museumsförderverein und dem Deutschen Kulturzentrum in Plunge.

Kleine Rast in der Herbstsonne vor dem Plunger Altenheim, das
mit Mendener Mitteln
durch örtliche Schreiner aufgebaut wurde.

von rechts:
Dörte Schwarz und Ulla Amsler (1. Vorsitzende
von "Hilfe für Plunge".

Ein Empfang im "Deutschen Kulturzentrum" schloss sich der Eröffnung an. Hier hatten sich Interessierte sowie Vertreter der deutschen Kulturzentren aus Klaipeda und Nidda versammelt, die mehr über die Arbeiten der beiden Künstlerinnen erfahren wollten. Gleichzeitig wurden gemeinsame zukünftige Veranstaltungen der 3 Kulturzentren verabredet.
Neben der Mandala-Ausstellung fanden noch zahlreiche Besuche und Gespräche in den von "Hilfe für Plunge" unterstützen Einrichtungen statt. Der nächste große Transport mit Hilfsgütern im November wird hauptsächlich für die Einrichtung einer Tagesstätte für Behinderte sein.
Der Bürgermeister bedankte sich mit einem gemeinsamen Mittagessen für das große Engagement von "Hilfe für Plunge". Zusätzlich stellte er den Delegationsteilnehmern für einen Tag ein Stadtauto mit Fahrer zur Verfügung. Das Ziel war die zweitgrößte lit. Stadt Kaunas, eine geschichtlich und architektonisch sehr reizvolle Stadt.

Links: Das Standesamt
in Kaunas
Rechts: Plunges Pfarrer Donatas Stulpinas an der Orgel aus Menden

Nach der Rückkehr aus Plunge wurde die 1. Vorsitzende Ulla Amsler von der litauischen Botschaft, der Europäischen Kommission, der litauischen Tageszeitung "Lietuvos rytas" und dem Deutschlandfunk zu einer Diskussion "10 plus - ein Europa" nach Berlin eingeladen.
 
 Datum     Titelzeile
27.02.02
2950,63 Euro für Plunge
23.03.02
Deutsches Kulturzentrum zieht Plunger magisch an
08.04.02
Fotoausstellung:
Wissende Kinder und träumende Frauen
15.04.02
Hilfe für Plunge zieht Bilanz
18.05.02
Das nächste Sorgenkind
ist schon in Sichtweite
12.07.02
Litauischer Gediminas-Orden am Nationalfeiertag an Ulla Amsler überreicht
03.10.02
23 Bilder:
Ein Leben mit der Medizin

26.11.02
Krankenhaus
spendet für Plunge

13.02.03
Dank aus drei Plunger Vereinen
08.03.03
Langsam, aber sicher gegen Missverständnisse angehen
08.03.03
Zehn Jahre Unterstützung
16.05.03
Begegnungen mit dem Herzen
20.06.03
Plunge - gestern und heute
07.07.03
Große Intensität
22.08.03
Eine starke Partnerschaft
12.09.03
Fenster in die Freiheit
15.09.03
Plunge hat seit gestern drei neue Ehrenbürger
29.09.03
Mandala-Ausstellung im Plunger Schloss Oginskis
19.11.03
Hilfe für Plunge wird Gastgeber einer litauischen Delegation
09.12.03
Hochrangige Delegation
aus Litauen zu Gast
W E I T E R
zum nächsten Artikel
Z U R Ü C K
zur Übersichtsseite