Startseite / Home   •   über uns   •   Vorstand / Satzung / Impressum   •   Links
oder auf litauisch: Partnerystes draugija Mendenas-Plunge
 
 
  08.12.1914 - Rundbrief zum Jahresende

Zum Ende des Jahres ...

... möchte der Vorstand über die bestehende Situation unseres Vereins informieren.

Wir haben z.Zt. 42 Mitglieder, davon wohnen 50% nicht in Menden.
Das entfernteste Mitglied lebt in den USA. So ist es verständlich, dass an Mitgliedstreffen nur eine geringe Anzahl teilnehmen.
Hinzu kommt, dass der demographische Wandel auch in unserem Verein zu spüren ist.
Laut unseren Statuten nehmen wir keine Mitgliedsbeiträge.
Jedes Mitglied kann sich nach seinen Möglichkeiten einbringen – Geldspende, Sachspende, Mithilfe bei Festen und Basaren, Gästeaufnahme, Fahrten nach Plunge oder sich überhaupt für Plunge bzw. Litauen interessieren usw.


Und wie unterstützt die Stadt Menden die Städtepartnerschaft
und unseren Partnerschaftsverein?


Wir bekommen einen jährlichen Pauschalbetrag von 250 €, ferner einen Zuschuss von täglich 1,15 € für Mendener, die nach Plunge fahren und täglich 0,65 € für Plunger, die nach Menden kommen, für eine jährliche Arbeitstagung in Plunge gibt es pro Person eine Pauschale von 25,60 €.

Dank regelmäßiger Geldspenden von einigen Mitgliedern und Basaren zu Gunsten unseres Vereins können wir z.B. der Besuchergruppe (8 Personen aus Plunge) im Juli 2015 einen Reisekostenzuschuss von 100 € pro Personen geben.
Weiterhin unterstützen wir bis auf weiteres die sehr engagierte Leiterin unseres Deutschen Kulturzentrums mit monatlich
80 €. Damit gewährleisten wir ihren Verbleib in dieser Arbeitsstelle.

Rückblickend auf das vergangene Jahr war die große Gemeinschaftsausstellung im Juni mit Scherenschnitten (Renate), geometrischen Stickbildern (Beate) und Patchworkarbeiten (Sibylle, 2x Bärbel, Inge) im Plunger Kulturhaus ein großartiger Erfolg.
Es gab insgesamt 4 Fahrten mit 21 Personen nach Plunge.
Jedoch kam kein Plunger in 2014 nach Menden.
Für nächstes Jahr wurden für Ende Juli 8 Plunger eingeladen, die alle in Gastfamilien untergebracht werden sollen.
Wer kann einen Gast oder zwei aufnehmen? Bitte, beim Vorstand melden!

Allen Mitgliedern mit ihren Familien wünschen wir frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2015.


Für den Vorstand

Ulla